Arbeitsmedizin

  • Jugendarbeitsschutzuntersuchung

    ◦   Jugendliche Auszubildende und Beschäftigte fallen unter den besonderen Schutz des Gesetzes. Zur Feststellung der Eignung für den Beruf und zur Früherkennung von Gesundheitsgefahren während der Ausübung der Tätigkeit muss sich der Jugendliche bis zum 18. Geburtstag einmal jährlich untersuchen lassen. Den Untersuchungsbogen mit dem zugehörigen Abrechungsschein erhalten Sie im Sekreteriat der Schule oder Berufsschule. Bitte bringen Sie diesen zum Termin mit. Die Untersuchung ist für den Jugendlichen und den Arbeitgeber bzw. den Ausbildungsbetrieb kostenlos.

  • Vorsorgen G26 (Feuerwehruntersuchung) und G42 (Vorsorge für medizinisches Personal)